Homepage Zweiradshop-Kohlstedt, Seesen Harz


Direkt zum Seiteninhalt

City-/Trekkingbikes

Artikelübersicht > Fahrräder


Die hier aufgelisteten Firmen zählen wir zu unseren Lieferanten.


Schauen Sie sich auf den Seiten der Firmen um.

(Logo anclicken)



Sollte Ihnen etwas gefallen, kommen Sie einfach vorbei, oder rufen uns an.

Sollte Ihnen etwas gefallen, kommen Sie einfach vorbei, oder rufen uns einfach an !


Falls wir den von Ihnen gewünschten Artikel nicht vorrätig haben sollten, bestellen wir ihren gern den gewünschten Artikel innerhalb weniger Tage !!






Citybike ist die Bezeichnung für: ein Fahrrad das eher auf bequeme Alltagstauglichkeit ausgelegt ist als auf Sportlichkeit, siehe Tourenrad …

Ein Trekkingrad ist ein Fahrrad mit Mountainbike-Ausstattung und einem Rennrad-ähnlichen Rahmen. Die Bereifung ist für leichtes Gelände (Schotter, Waldwege) ausgelegt und dicker als bei einem Rennrad, jedoch auch deutlich dünner als bei einem Mountainbike. Oft entsprechen diese Fahrräder auch den gesetzlichen Anforderungen für den Einsatz im Straßenverkehr (Dynamolicht, Reflektoren usw.) und sind mit Schutzblechen ausgestattet. Die Laufräder messen in der Regel 28 Zoll. Deutlichstes Unterscheidungsmerkmal gegenüber einem Tourenrad oder Citybike ist die Kettenschaltung mit heute meist 21 bis 27 Gängen. Durch die ähnliche Rahmengeometrie ist die Haltung beim Fahren mit dem Rennrad vergleichbar. Je nach Preisklasse sind diese Fahrräder auch mit viel zusätzlichem Komfort wie z. B. Nabendynamos, Bügellenker oder Scheibenbremsen ausgestattet.
Viele Hersteller benutzen zur Herstellung ihrer Crossräder und Trekkingfahrräder die Rahmen von Rennrädern, die lediglich mit Cantileversockeln und anderen Gabeln ausgestattet werden. Trekkingräder unterscheiden sich von heutigen Crossrädern nur durch die Tatsache, daß letztere keine Schutzbleche, Gepäckträger und Beleuchtung aufweisen.
Durch die Verwendung von Mountainbike-Komponenten sind hochwertige Trekkingbikes trotz Vollausstattung meist deutlich leichter als vergleichbare Cityräder.
Ein Trekkingrad kann mit einem oder mehreren Gepäckträgern ausgestattet werden, die das zuverlässige Befestigen von Packtaschen erlauben, so dass der Fahrer auf längeren Fahrradtouren oder Radreisen ausreichend Gepäck mitführen kann. Das Trekkingbike ist dennoch nicht mit einem Reiserad vergleichbar, durch die erhöhte Belastung ist mit schnellerem Materialverschleiß und geringer Stabilität beim Fahren zu rechnen. Bei vielen Trekkingrädern kann das Anbringen eines Lowrider-Gepäckträgers das Fahrverhalten negativ beeinflussen, weil die Geometrie oft nicht darauf abgestimmt ist.

Ein Tourenrad (auch Stadtrad oder Citybike) ist die Bezeichnung für ein Fahrrad, das eher auf bequeme Alltagstauglichkeit ausgelegt ist als auf Sportlichkeit. Ein Tourenrad ist kein Reiserad, dieses hat völlig andere Einsatzgebiete und Anforderungen.

Ein Tourenrad zeichnet sich aus durch eine konsequent aufrechte Sitzposition mit einem gepolsterten und gefederten Sattel, einem geschlossenen Kettenkasten und durch am Hinterrad befestigte Schmutzfänger, auch Rockschutz oder Mantelschoner genannt. Tourenräder haben, wenn überhaupt, meist eine Nabenschaltung, breite Reifen (ab 1 3/8 x 1 5/8, oft 28 x 1 1/2) sowie alltagstaugliche Ausrüstung wie lackierte Metallschutzbleche, (geschlossener) Kettenkasten (Kunststoff oder Lacktuch), Lichtanlage, Gepäckträger und Einkaufskorb. Das sogenannte Hollandrad ist eine solche Form des Tourenrades. Die Bezeichnungen Stadtrad bzw. Citybike sind erst seit einigen Jahren gebräuchlich und bezeichnen im Grunde ein Tourenrad.

Tourenräder sind schwer, sie sind – abgesehen von Reiserädern und ähnlichen Rädern – die schwersten der gebräuchlichen Fahrradtypen. Fälschlicherweise werden auch Reiseräder als Tourenräder bezeichnet.



(Quelle Wikipedia)

Startseite | Über uns | Unser Service | Artikelübersicht | Aktuelle Angebote | Aktionen/Events | News | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü